Trinkwasserknappheit in Hessisch Lichtenau

Trinkwasserknappheit in Hessisch Lichtenau

Bitte Trinkwasserverbrauch reduzieren!

Aufgrund der lang anhaltenden Trockenperiode kommt es zu starken rückgängigen Quellschüttungen der oberflächennahen Quellen in der gesamten Kommune. Hinzu kommt ein erhöhter Trinkwasserverbrauch während der derzeitigen Witterung mit hohen Außentemperaturen.

Dadurch steht aktuell weniger Trinkwasser zur Verfügung.

Wir bitten daher alle EinwohnerInnen Trinkwasser für folgende Zwecke

zu reduzieren:

  • Schwimmingpools nicht befüllen!
  • Gartenbewässerungsanlagen!
  • Autos nicht waschen!

Link zur Originalmeldung Stadt Hessisch Lichtenau

W-LAN Hotspot am DGH/Feuerwehrhaus eingerichtet

W-LAN Hotspot am DGH/Feuerwehrhaus eingerichtet

Endlich ist es soweit: nachdem sich der Ortsbeirat einige Jahre für einen öffentlichen W-LAN Zugang in Quentel stark gemacht hat, ist dieser nun eingerichtet worden.

Der Anschluss samt Router ist bereits installiert und auch mit jedem W-LAN fähigen Endgerät nutzbar. Die Reichweite ist noch eingeschränkt, in den nächsten Wochen wird eine zusätzliche Antenne zur Optimierung der Reichweite in und um den Gebäudekomplex des DGH/Feuerwehrhauses eingerichtet.

Neuer Termin für die 800 Jahrfeier

Neuer Termin für die 800 Jahrfeier

Das Orga-Team hat bei seinem letzten Treffen am 4. November einen neuen Termin für die Feierlichkeiten festgelegt:

Freitag 1. Juli 2022 bis Sonntag 3. Juli 2022

Das Programm wird derzeit noch im Detail ausgearbeitet, Planungsstand ist, dass es u.a. eine Grenzwanderung, eine Theaterstück sowie ein Bürgerfrühstück und ein feierlichen Abend geben wird.

Bitte vermerkt den Termin in eurer Jahresplanung 2022, genaue Infos folgen in den nächsten Wochen und Monaten.

Ergebnisse der Ortsbeiratswahl 2021 – Quentel

Ergebnisse der Ortsbeiratswahl 2021 – Quentel

Am 14. März wurden auch in Quentel der neue Ortsbeirat gewählt. Folgend das Ergebnis: (Quelle: Stadt Hessich Lichtenau)

  1. Jens Winter mit 247 Stimmen
  2. Felix Blumenstein mit 240 Stimmen
  3. Peter Küllmer mit 190 Stimmen
  4. Stefan Hildebrandt mit 155 Stimmen
  5. Georg Rauschenberg mit 112 Stimmen
  6. Sandra Sennhenn mit 104 Stimmen
  7. Harald Sennhenn mit 63 Stimmen

Der Ortsbeirat besteht aus 5 Mitgliedern, somit gibt es zwei Nachrücker.

Der neue Ortsbeirat wird sich in einer konstituierenden Sitzung treffen und aus den gewählten Mitgliedern den Ortsvorsteher, Stellvertreter und Schriftführer und Stellvertreter wählen.

Termin zur Erstellung der Wahlliste für die Neuwahl des Ortsbeirates in 2021

Termin zur Erstellung der Wahlliste für die Neuwahl des Ortsbeirates in 2021

Am 14. März 2021 wird in Quentel ein neuer Ortsbeirat gewählt. Dazu muss eine neue Gemeinschaftsliste aufgestellt werden, dies findet am 26. November ab 19:30 im DGH statt. Bürger, die sich ebenfalls aufstellen lassen möchten sind eingeladen zum Termin zu erscheinen oder aber sich rechtzeitig vorher bei einem Mitglied des Ortsbeirats zu melden.

Neuwahlen des Ortsbeirates

Neuwahlen des Ortsbeirates

Im März 2021 wird u.a. auch der Ortsbeirat in Quentel neu gewählt. Interessierte Bürger können sich am 14. Oktober um 19Uhr im DGH zu einer Info-Runde treffen. Es sollen allgemeine Fragen geklärt werden, bevor im November dann die offizielle Liste für den Ort aufgestellt und gemeldet werden muss. Fragen vorab bitte an den aktuellen Ortsbeirat richten bzw. in der geplanten Info Runde am 14. Oktober!

DGH Festplatz fast fertig

DGH Festplatz fast fertig

Festplatz links neben dem DGH Quentel

Die Arbeiten am DGH Festplatz sind weiter fortgeschritten. Nachdem die Bepflanzung schon im Frühjahr durchgeführt wurde, konnte im Sommer die Errichtung einer Sandsteinmauer erfolgen. Zum Abschluss wurde dann noch die Fläche begradigt und eingesät. Das Projekt wird sodann im kommenden Frühjahr mit der Elektroinstallation abgeschlossen.

Grillhütte Quentel

Grillhütte Quentel

Die Grillhütte in Quentel wurde in den letzten Wochen weiter aufgewertet. Dank dem “Freundeskreis Grillhütte” wurde in Eigenleistung die Abwasser-Zisterne erneuert und dabei auch die umgebende Außenanlage mittels Mutterboden und Grassamen weiter verschönert.

Die Zisterne wurde dabei über ein regionales Förderprogramm finanziert, die Erdarbeiten durch örtliche Spenden und in Eigenleistung.